lenno.ch

  • Schrift vergrößern
  • Standard Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home Warum Lenno?

Warum Lenno?

Mit dem Holzbaukasten Lenno spielend lernen

Spielen ist eines der herausragendsten Merkmale der Entwicklung. Ein Kind zeigt bereits mit wenigen Wochen grosse Freude an Körperbewegungen und steckt viel Energie in das stetige Wiederholen, Verbessern, Ausbauen von Bewegungsabläufen. Mit der Zeit werden Gegenstände in diese Bewegungen mit einbezogen, die durch Übung immer gezielter eingesetzt werden können. Wahrnehmung (v.a. Sehen, Hören, Tasten) und Motorik entwickeln sich stetig, die Fähigkeiten werden komplexer, gleichzeitig auch die Spielformen.

Ein Kind hat durchschnittlich 4 Stunden pro Tag Zeit zum Spielen. Es zeigt sich leider ein klarer Trend zu einem körperlich passiveren, isolierteren Spielverhalten, d.h. Kinder verbringen immer mehr Zeit vor dem Fernseher, dem Computer oder mit Videospielen.

Hier setzt das Holzspielzeug Lenno an. Denn der Holzbaukasten Lenno ist anders.

Das Spiel mit dem Holzbaukasten Lenno fördert Phantasie, Feinmotorik, visuell-räumliche Vorstellung und Wahrnehmung und ist damit eine wichtige Grundlage für das erfolgreiche Erlernen von Mathematik.

Die verschieden langen Bauklötze ermöglichen abwechslungsreiche Bauten. Die schlichte Form der Bauklötze setzt der Phantasie der Konstrukteure keine Hindernisse. Kinder sind bspw. ab dem 3. Lebensjahr in der Lage, sich vorher zu überlegen, was sie bauen möchten und diesen Plan dann auszuführen („Ich baue eine Burg“).

Parallel zum spielerischen Gestalten werden weitere wichtige Fähigkeiten geschult und gefestigt. Das Spiel mit dem Holzbaukasten Lenno fördert durch das Bauen und Konstruieren die visuell-räumliche Wahrnehmung , aber auch die Stäbe müssen richtig gedreht und gehandhabt werden. Dies stellt zusätzlich Anforderungen an die feinmotorischen Leistungen der Kinder, da die Stäbe genau ineinander gesteckt werden müssen.

Dadurch werden allgemein Geduld, Ausdauer und Aufmerksamkeit gefördert.

 

Lenno ist ein Naturprodukt und 100% schadstofffrei

Die Stiftung Warentest hat in einem Test von 50 Spielzeugen ermittelt, dass deren 42 mit Schadstoffen belastet waren, einige davon sehr stark. Auch im KTipp wurde über diesen aufsehenerregenden Test berichtet.

Der Holzbaukasten Lenno wurde nicht getestet. Es freut uns aber, Ihnen mitzuteilen, dass Lenno aus 100%-FSC zertifiziertem, ungedämpften Holz aus der Schweiz besteht und damit im Gegensatz zu vielen anderen Holzspielzeugen zu 100% schadstofffrei ist.

 

Lenno ist "spiel gut" ausgezeichnet

Am 28. Juni 2011 wurde Lenno mit dem "spiel gut"-Siegel ausgezeichnet.

Der seit 1954 bestehende Verein spiel gut Arbeitsausschuß Kinderspiel + Spielzeug e. V. mit Sitz in Ulm testet und bewertet Spielzeug. Darüber hinaus informiert er über die Bedeutung des Spielens für die körperliche, geistige und soziale Entwicklung von Kindern.

Lenno spiel gut ausgezeichnet

Der Arbeitsausschuss besteht aus etwa 40 Fachleuten aus den Bereichen Pädagogik, Psychologie, Soziologie, Medizin, Design, Technik, Umweltschutz und anderen Berufsgruppen. Ihre Gemeinsamkeit ist das besondere Interesse am Kinderspiel, am Spielzeug und an der Spielpädagogik. Alle Mitglieder arbeiten ehrenamtlich.

In regelmäßigen Jurysitzungen beschäftigen sie sich mit der Auswahl und Empfehlung von gutem Spielzeug. Die einzelnen Spielwaren werden mit Kindern erprobt und nach strengen Kriterien bewertet und ausgezeichnet. Die Hersteller können ihre positiv beurteilten Produkte mit dem Siegel spiel gut kennzeichnen. Damit haben die Verbraucher eine Orientierung bei der Spielzeugauswahl. Das Signet spiel gut ist die einzige pädagogisch orientierte Designauszeichnung.

Kriterien für die Bewertung und Auszeichnung:

- Spielmöglichkeiten
- Material
- Verarbeitung
- Konstruktion
- Haltbarkeit
- Gestaltung
- Grösse
- Menge
- Brauchbarkeit der Spiel- oder Arbeitsanleitung
- für welches Alter geeignet

 

Lenno_Holzbaukasten_holzspielzeug.jpg